Nintendo Labo: Basteln und Zocken vereint

Nintendo Labo: Basteln und Zocken vereint

Gestern um 23:00 Uhr gab Nintendo eine Nintendo Direct Präsentation, bei welcher der japanische Konzern ein neues Projekt vorstellte. Dieses Projekt heißt Nintendo Labo und vereint Basteln und Zocken.

In einem Trailer erfahren wir mehr über Nintendos neuste Vision. Mit Pappe Sets, können wir uns selber Papp-Falt-Gegenstände zusammenbasteln und diese mit den Joy Cons kombinieren. Dabei gibt es eine Vielzahl an Optionen, so soll es beispielsweise eine Angelrute, ein Motorrad oder ein Klavier geben. Das spannende hierbei: Steckt ihr die JoyCon Controller in diese „ToyCon“ könnt ihr diese Konstrukte direkt im Spiel verwenden.

Mit dem Klavier-ToyCon beispielsweise können wir im Spiel musizieren. Mit dem Motorrad-ToyCon rasen wir im Spiel über die Strecke usw. Für Bastel-Verweigerer (oder unbegabte Leute wie mich) gibt es auf der Switch eine interaktive Bauanleitung, die das Zusammenstellen vereinfachen soll . Laut Website können wir die Papp-Konstrukte individuell anpassen, was Auswirkungen auf das Spiel haben soll. Darüber hinaus können wir sie ohne Probleme bemalen, Sticker drauf kleben oder sonst wie individualisieren.

In einem Vorab Event in Hamburg dürfen Eltern oder Erziehungsberechtigte (oder andere Familienmitglieder) dieses Spielprinzip vor der Veröffentlichung am 27. April testen. Der Preis und die Anzahl der verschiedenen Sets ist bislang unbekannt.

Update 22.01.2018

Mittlerweile sind die Sets sowie deren Preise bekannt. So kostet das Toy-Con Multi-Set, mit dem ihr das Toy-Con-RC-Auto, die Toy-Con-Angel, das Toy-Con-Haus, das Toy-Con-Motorrad und das Toy-Con-Klavier basteln könnt 69,99€. Das Toy-Con Roboter Set hingegen wird 79,99€ kosten. Der Preis des Design Paket, mit dem ihr eure Toy-Cons individualisieren könnt, wird sich auf 14,99€ belaufen. Alle Angebote findet ihr auch in unserem Shop.

Von | 2018-01-22T01:59:52+00:00 18. Januar 2018|Kategorien: News|Tags: , , |1 Kommentar

Über den Autor:

Hallo, ich studiere Fernsehen und Konnichiwa und zocke für mein Leben gern. Meistens Strategiespiele aber auch Games mit intensiver Story. Zu meinen Lieblingen gehören: Life is Strange, The Last of Us, Journey, To The Moon und Company of Heroes. Neben dem Zocken lese ich gerne, beschäftige mich mit Warhammer 40.000 und halte meinem bereits genervten Mitbewohner gerne mal einen stundenlangen Vortrag , warum das Imperium die beste Fraktion ist (ich meine ... Kettenschwerter, hallo?).

Ein Kommentar

  1. Kathrin 18. Januar 2018 um 12:25 Uhr

    Damit hat Nintendo (wieder) etwas Innovatives und Neues geschaffen. Ich bin ziemlich gehyped und freue mich drauf. Nintendo Labo wird hoffentlich nicht nur für Kinder interessant, sondern für alle Altersklassen.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.